Freitag, 2. Januar 2015

Die Suche

Seit ein paar Jahren suche ich regelmäßig einschlägige Internetseiten nach T3 Bussen ab.

Was wollen wir genau haben? Es soll ein T3 VW Bus sein - das ist klar... zum Campen.
T4 gefallen mir nicht und T5 sind nicht viel besser. Das sind tolle Autos aber keine echten VW Busse.
Böse Zungen behaupten sogar, dass T4 & T5 in Wirklichkeit nur 5 Rückwärts- und einen Vorwärtsgang hätten :-)

Mit Heckmotor gibt es neben dem T3 noch T1 und T2. Wunderschöne Autos, aber um damit wirklich reisen zu können ist ein T1 zu langsam und ein T2 eigentlich etwas klein, vielleicht werden wir ja mal mehr als Zwei.

Wir suchen: „T3“

Seit 1993 werden T3's nicht mehr gebaut. Es wird es wohl kein Neuwagen mehr!

T3s wurden in Südafrika bis Ende 2003 gebaut. Einen gebrauchten VW Bus in Südafrika kaufen und dann nach Deutschland importieren, Tüv-fähig (oder Dekra-fähig) machen und zulassen ist sicher ‘ne coole Sache! Aber mir dann doch etwas zu abgefahren...

Wir suchen „T3 Baujahr ’79-’93“

Allrad? Oder nicht? Jeder der schon mal einen Syncro bei Schnee gesehen hat, will so einen haben!
Das wäre dann eine Art "Camping Jeep" für die Tour in die Wüste oder quer durch Sibirien.
Wenn ich mir überlege was man so braucht... Dann ist ein Allrad-Oldtimer nicht das Richtige.
Wenn man mit so einem Teil ins Gelände geht, leidet er schon ganz schön, er sitzt mal auf oder rutscht irgendeinen Abhang hinunter. Da gibt es schnell mal ‘ne Delle oder zwei. Das sind alles Sachen die man mit einer alten Lady eigentlich nicht macht...
Man könnte ihn aber auch nur brav auf der Landstraße nutzen. Auf der Straße gibt es aber beim Syncro Abzüge in der B-Note: Die Visko-Kupplung ist sehr wartungsintensiv und das Allrad braucht etwas mehr Sprit. Außerdem sind gebrauchte Syncros schwer zu bekommen und wenn man einen hat, dann ist er sehr teuer oder sehr kaputt, meistens jedoch beides. -- Also es muss es ein 2WD sein! Die 2WD Busse wurden bis 1989 gebaut.

Wir suchen „T3 Baujahr ’79-’89“

Den neuen Bus dann zum Camping ausbauen? Eigentlich auch ‘ne schöne Idee, man könnte sich ein Auto bauen, das genau zu den Wünschen passt!  Obwohl die fertigen Ausbauten schon sehr schön sind. Reimo-Ausbauten z.B. schaffen sehr viel Komfort in den Bulli. Also ein eigener Ausbau muss mehr können d.h. Wasser, Herd, Kühlschrank und Platz für eine Toilette + min. 4 zugelassene Sitzplätze und Aufstelldach. Jetzt sind alle Busse min. 25 Jahre alt, damit steht ein H-Kennzeichen vor der Tür. Ein "zeitgenössischer" Umbau auf Camper der auch noch schön ist... Ich glaube das ist ein fast unlösbares Projekt, auf jeden Fall trau ich mir das nicht zu.

Wenn man schaut, was es vom T3 für Camping-Versionen gab, findet man eigentlich zwei Typen, die von Reimo und die von Westfalia. Westfalia ist deutlich durchdachter und wirkt insgesamt schlüssiger. Die haben auch einen höheren Verkaufswert. Selbst Revell ist dieser Meinung und hat als T3 Camper eine Joker rausgebracht. Also ein Joker.

Wir suchen „T3 Joker Baujahr ’79-’89“

Aber was soll ich sagen?  - Es gab den Joker in Holz-Optik!!!
Braunes Plastik überall, vom Armaturenbrett bis zum Kühlschrank... Lieber nicht!
Zum Glück gab es die Joker-Ausstattung auch in Weiß/Grau! Da kann man sich den Farbtupfer über ein Gardine oder die Wagenfarbe holen und muss sich nicht an Braun anpassen.

Wir suchen „T3 Joker (Innen grau) Baujahr ’79-’89“

Benzin oder Diesel? Die Diesel halten ewig und brauchen deutlich weniger und günstigeren Sprit.

Benzin vs. Diesel 0:2

Aber der Oldtimer-Profi meines Vertrauens sagt "Oldtimer sind immer Benziner" und "Vergaser kann man besser selber schrauben"!

Benzin vs. Diesel 2:2

Aber Moment „historisch wertvoll“ und H-Kennzeichen… Eigentlich gibt es nur einen richtigen Klang für den Bulli! -- Der Käfersound -- Da kann man außerdem viel selber machen und es gibt sowohl im Netz als auch bei diversen Schraubern viel Fachwissen.

Also sollte es ein luftgekühlter Boxermotor sein. Da gab es nur zwei Versionen. 50PS und 70PS beide gebaut zwischen 79 und 82!

Wir suchen „T3 Joker (Innen grau) Baujahr ’79-’82 Benzin“

Leider haben die Luftboxer keinen so soliden Ruf! Scheinbar tritt bei diesen Motoren öfter mal ein Motorschaden auf. Den Grund dafür habe ich auch schnell im Netz gefunden: Bei langen Autobahnfahrten mit hoher Drehzahl werden sie relativ heiß. 120°C sind da keine Seltenheit. Dabei dehnt sich der Motorblock, die Zylinder usw. ziemlich aus. Wenn der Motor nach solchen Touren dann abkühlt,  schrumpfen die unterschiedlichen Materialen unterschiedlich schnell. Dabei kommt es vor, dass die Abstreifringe von den Zylindern rutschen. Das sorgt dann für entsprechend Chaos im Motorblock… Ergebnis ist meist ein kapitaler Motorschaden.

Okay das Problem müsste doch aber zu lösen sein… Nach etwas Recherche ist klar, ein Ölkühler hilft. Ein Thermostat erweitert dabei den Ölkreislauf ab ca. 90° auf den Kühler und kühlt das Öl entsprechend ab. Scheinbar haben Leute die einen solchen Kühler haben keine Motorschäden mehr. Dazu kostet ein Bausatz ca. 300€ das sollte gehen!

Für unsere Suche heißt das aber der Motor sollte nicht so viele km drauf haben… Was ist nicht viel? - Ich würde mal sagen ca. 100.000 km ist eine schöne Grenze.

Wir suchen „T3 Joker (Innen grau) Baujahr ’79-’82 Benzin < 100.000 km“

Aber wenn man ehrlich ist, dann sind 50PS echt hart für ein ca. 2t schweren Campingbus. Ich glaube nicht, dass das wirklich Spaß macht.  Wir wollen damit ja wirklich in den Urlaub fahren... Also  70PS Luftboxer!

Wir suchen „T3 Joker (Innen grau) Baujahr ’79-’82 Benzin 2.0l 70PS Luft-Boxer < 100.000 km“

Die Trefferlisten werden schon etwas kürzer :-)

Keine Kommentare:

Kommentar posten